Dynamische Netzwerke

Aus Informationssystemtechnik an der TU Dresden
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dies ist die Nachfolgevorlesung zu Grundlagen der Elektrotechnik und Elektrische und magnetische Felder.

Zugangsdaten

  • Benutzername: et-student
  • Passwort: script09

Vorrechnen in der Übung

Hier ist es nicht mehr möglich durch Vorrechnen Zusatzpunkte für die Klausur zu erhalten, da die Übungen ab dem 3. Semester meist in größeren Gruppen abgehalten werden und meist umfangreicher sind.

Klausur

Als Hilfsmittel ist nur der Taschenrechner zugelassen.

Hinweis: Es ist bekannt, und wird auch in der Vorlesung angekündigt, dass in den vergangenen Semestern ein großer Teil der Prüfungsteilnehmer im ersten Versuch durchgefallen ist (bis zu 70% im WS 2011). Prof. Tetzlaff war hierzu der Meinung, dass die Klausur im Vergleich zu Grundlagen der Elektrotechnik und Elektrische und magnetische Felder unterschätzt wird, was größtenteils auch zuzutreffen scheint. Empfehlung: jede Vorlesung und jede Übung besuchen (auch wenn man diese manchmal ermüdend sein können – man muss die Rechnungen oft wiederholen, bis man schnell genug geworden ist) und komplett nacharbeiten, bis man alles verstanden wird. (insofern wichtig, weil die Laplace-Transformation als Grundlage der symbolischen Wechselstromrechnung erst im 4. Semester in Systemtheorie II und Automatisierungstechnik behandelt wird)

Probeklausur

Es wird im Laufe des Semesters eine Probeklausur angeboten, die freiwilig mitgeschrieben werden kann; es gibt hier diesmal allerdings keine Zusatzpunkte für die Klausur. (Erstes Mal im Wintersemester 2012)